„Super Danke“
antwortet er, auf die Frage seiner Vereinskollegen, obwohl der Ärger in der Firma mal wieder riesengroß ist, seine Eltern zunehmend pflegebedürftig werden und sein pubertierender Sohn gerade dabei ist, auf die „schiefe Bahn“ zu geraten.
 
 
„Alles bestens“
erklärt sie, auf die Frage ihrer Verwandten, wie es ihr geht.
Dabei wächst ihr die Verantwortung für ihr Wunschkind und ihren Job immer mehr über den Kopf.